Hartmut Emrich

Autor und Herausgeber

Unterwegs im Namen der Götter

 

Das vierte Buch aus der Reihe Tellerwelten

 

Kora ist offenbar bei ihrem Versuch getötet worden, Darmait auf Deserti finden zu wollen. Weil es die mächtigen Dämonen auf keinen Fall zulassen können, dass Verlo sein Leben riskiert und Kora nach Deserti folgt, überreden sie ihn mit Donuls Hilfe, so schnell wie möglich nach Agri zurückzukehren. Donul, die kleine Marsianerin, die ja längst nicht mehr so klein ist, wie sie das vor dem erfolgreichen Wiederbelebungsversuch war, hat inzwischen alle Hemmungen abgelegt, die sie zuvor besaß. Es spielt auch keine Rolle, dass die durch Laudelle gezielt so konditioniert wurde. Es zählt nur das Ergebnis und das besteht in der zügigen Rückkehr nach Agri. Die mächtigen Multibewusstseine um Tosvestos und Hermindor können es kaum erwarten, dass ihnen Verlo das Feld bereitet und ihnen wieder jenen Zuspruch verschafft, den die für ihre Existenz nötig haben. Verlos Aufgabe besteht darin, den Menschen ihre alten, fiktiven und nicht existierenden Gottheiten zu nehmen und diese durch Tosvestos, Asladir, Hermindor und all die anderen mächtigen Wesenheiten zu ersetzen. Die Idee ist einfach und die Vorlage dazu im Prinzip nicht ganz neu. Wenn die Menschen in den Tempeln die Namen der Dämonen als ihre neuen Götter anbeten, geraten diese nicht in Vergessenheit. Und um ihr Vorhaben durch Verlo umsetzen zu lassen, statten die den nur kurz trauernden jungen Magus mit beinahe unerschöpflicher Kraft aus. Von der schönen Marsianerin Donul, den einstigen Panzergardistinnen Evila und Sliva und von Warlos begleitet, erreichen sie Agri über einen Hangar am Rand von Waldans und hier kann Verlo unter Beweis stellen, dass er mit seinen Fähigkeiten nicht nur irgendwelche Gegner töten, sondern auch die verdorrten Obstgärten von Waldans wieder zum Leben erwecken kann. Aber sein Vorhaben findet nicht nur Freunde. Schon bald sieht er sich mit den Panzergarden des Fürsten der sieben Ebenen konfrontiert. Fürst Gutbert der Erste von Siebenstein hatte ja ein Kopfgeld auf Verlo, Kora und ihre Begleiter ausgelobt und ist bekanntermaßen kein großer Verehrer Verlos

 Das E-Book 

 Das Taschenbuch 



 


© Hartmut Emrich

® Hartmut Emrich