Hartmut Emrich

Autor und Herausgeber

TRISTANS BÜCHER 

Die Geschichte um eine Kiste mit Büchern und wie diese das Leben vieler Menschen völlig verändert

Eine schwere und unzerstörbare Kiste, von der niemand versteht, wie sie zu öffnen ist und die als eher nutzloser Rest eines Fundes nützlicher Dinge im Besitz der Sippe geblieben ist.

Ein verletzter junger Mann mit einem steifen Bein, der wegen seiner Verletzung keinen Nutzen mehr für die Menschen in seiner Sippe hat und dessen Tage in der Sippe daher gezählt sind. Es ist die Neugier und die Ahnung um sein weiteres Schicksal, was den jungen Mann dazu bringt, sich mit der Kiste auseinander zu setzen und was vier Generationen neugieriger Männer nicht gelungen ist, gelingt ihm. Er öffnet die Kiste. Aber wie groß ist zunächst die Enttäuschung, als er sonderbare Dinge darin findet, deren praktischer Nutzen weder im ersten, noch im zweiten Moment erkennbar ist. Woher soll er auch wissen, was Bücher sind, denn Bücher haben im Leben der Menschheit seit unzähligen Generationen keine Bedeutung mehr. Weder Bücher, noch das Wissen, um sie zu lesen. Aber derjenige, der für den Inhalt der Kiste verantwortlich war, sorgte auch dafür, dass ein möglicher Finder den Umgang mit dem Inhalt erlernen kann. Und der neugierige junge Mann hat ja Zeit, um sich mit dem Inhalt der Kiste zu beschäftigen. Wegen seiner Verletzung ist er nicht mehr in der Lage zu Gehen und er bekommt den Namen Kriecher und er bekommt die Möglichkeit, sich mit den Büchern auseinander zu setzen. Mit der Hilfe einer jungen Frau, die kaum älter als er selbst ist, taucht er in den Inhalt der Bücher und in eine im völlig unvorstellbar andere Welt ein. Er lernt, wie er sich den Inhalt der Bücher erschließen kann und er versteht allmählich, um was es sich bei dem Inhalt der Kiste wirklich handelt. Es ist der Schatz des Wissens. Wissen um eine längst vergangene Welt und eine vergangene Zeit und Wissen, das nicht in das Weltbild des Priesters im Dorf passt. Der Konflikt ist absehbar und um dem Konflikt einstweilen zu entgehen, verlässt der junge Mann mit dem steifen Bein das Dorf gemeinsam mit der jungen Frau und seiner Schwester, um sich vor dem Priester in Sicherheit zu bringen. Mit einem Teil der Bücher richten sie sich in einem Hochtal ein und sie machen in den Büchern die Bekanntschaft jenes Mannes, der einst die Bücher zusammentrug und in die Kiste packte, um das Wissen um jene Welt zu erhalten…

Das E-Book

Das Taschenbuch



 



 © Hartmut Emrich

® Hartmut Emrich